Märkte

Märkte | 24.06.2022

Wohnimmobilienpreise steigen langsamer

Die Preise für Wohnimmobilien sind im ersten Quartal dieses Jahres gegenüber dem Vorjahreszeitraum um durchschnittlich 12% nach oben gegangen. Das geht aus vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamts hervor. Zuletzt verlangsamte sich der Anstieg jedoch. mehr

Märkte | 24.06.2022

Biotech ist bei den Immobilieninvestoren angekommen

Quelle: Karrié Projektentwicklung GmbH & Co. KG

Quelle: Karrié Projektentwicklung GmbH & Co. KG

Die Bedeutung der Biotechbranche ist nicht nur stärker in den Blick der Öffentlichkeit gerückt. Auch Immobilieninvestoren entdecken zunehmend Labore als interessante Anlageobjekte. Welches Potenzial dieses Immobilienformat hat und wie es insbesondere in der Region Rhein-Main ausgeschöpft werden kann, ergründete jetzt eine Diskussionsrunde in Mainz. mehr

Märkte | 24.06.2022

München ist größter Markt für Life-Science-Immobilien, Berlin der teuerste

Nach C&W hat nun auch JLL einen ersten Marktreport über das Anmietungsverhalten von Life-Science-Unternehmen verfasst. Das Segment gilt als klein und intransparent. Den JLL-Researchern zufolge zahlen die Firmen in Berlin die höchsten Mieten. mehr

Märkte | 24.06.2022

Baubranche beendet Höhenflug

Quelle: stock.adobe.com, Urheber: ilkercelik

Quelle: stock.adobe.com, Urheber: ilkercelik

Die Bauwirtschaft hat im April einen Dämpfer erlebt. Wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilt, sind in der Branche kalender- und saisonbereinigt 16,4% weniger Aufträge eingegangen als im März. mehr

Märkte | 24.06.2022

Makler werden zu Modernisierern

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thomas Porten

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thomas Porten

Die vom Bund ausgerufene Energiewende wirft Fragen auf – nicht zuletzt bei Immobilienkäufern und Eigentümern. Doch für energetische Bewertungen gibt es derzeit nicht genug Berater. Und genau in diese Lücke stoßen Makler. Sie lassen sich zu Modernisierungsexperten weiterbilden, um im Wettbewerb um Kunden zu punkten. mehr

Märkte | 24.06.2022

Kaufpreise für Wohnimmobilien in Rheinland-Pfalz sind deutlich gestiegen

Quelle: Imago, Urheber: Werner Otto

Quelle: Imago, Urheber: Werner Otto

Die Kaufpreise für Einfamilienhäuser und Wohnungen in Rheinland-Pfalz sind in den vergangenen zwölf Monaten deutlich gestiegen. Das geht aus dem Immobilienpreisspiegel des IVD West für das Bundesland hervor. Vorerst erwarten die Verantwortlichen aber keine weiteren Preissprünge. mehr

Märkte | 23.06.2022 | IZ 25/2022, S.

Nachhaltige Hauptstadt

Berlin. Um Herausforderungen wie steigende Lebenskosten, Auswirkungen des Klimawandels oder die Corona-Pandemie zu meistern, setzen Metropolen auf eine nachhaltige Stadtentwicklung. mehr

Märkte | 23.06.2022 | IZ 25/2022, S.

Magdeburg muss Flächen freigeben

Quelle: Imago, Urheber: Dirk Sattler

Quelle: Imago, Urheber: Dirk Sattler

Magdeburg. Der BFW Mitteldeutschland appelliert an die Kommunalpolitik, schnell den Weg für zusätzliche Wohn- und Gewerbeflächen in Magdeburg freizumachen. Grund dafür sind die Pläne des Chip-Herstellers Intel, mit zwei Halbleiterfabriken bis zu 10.000 Arbeitsplätze in der Stadt zu schaffen. mehr

Märkte | 23.06.2022 | IZ 25/2022, S.

Die Hoteliers warten sehnsüchtig auf die Wiesn

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Alexander Heintze

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Alexander Heintze

München. Es war eine triste Zeit für so manchen Münchner und noch mehr für viele Touristen. Drei Jahre lang fiel das weltweit größte Volksfest der Corona-Pandemie zum Opfer. Jetzt hofft die Hotelbranche auf einen Neustart. mehr

Märkte | 23.06.2022 | IZ 25/2022, S.

Dem Bau droht der Burnout

Viermal mehr offene Stellen als 2010 hat das Nürnberger Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung im ersten Quartal 2022 im deutschen Baugewerbe gezählt. Die Gewerkschaft IG Bau warnt bei diesen Zahlen vor einer Überlastung. mehr

Märkte | 23.06.2022 | IZ 25/2022, S.

Die Hotelbranche hat sich erholt

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

Die Stimmung in der Hotelbranche hat sich aufgehellt. Zwar haben die Gästezahlen noch nicht das Niveau von vor der Corona-Pandemie erreicht. Dennoch lassen sich zurzeit höhere Preise durchsetzen. Motel One träumt schon von der globalen Expansion. mehr

Märkte | 23.06.2022 | IZ 25/2022, S.

Die Stimmung der Anleger flaut weiter ab

Der Blick der Anleger auf Deutschland hat sich laut dem europäischen Fondsverband Inrev im Vergleich zu den Werten vom Jahresanfang nochmals verschlechtert. mehr

Märkte | 23.06.2022 | IZ 25/2022, S.

Die Lage ist schwierig, aber nicht hoffnungslos

Quelle: Imago, Urheber: Fotoagentur Nordlicht

Quelle: Imago, Urheber: Fotoagentur Nordlicht

Die Stimmung in der Immobilienwirtschaft ist fulminant eingebrochen, wie der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) das IW Köln im neuesten Immobilienstimmungsindex ermitteln ließ. Gleichwohl ermutigt der Verband dazu, positiv zu denken. Die Lage sei zu meistern – wenn die Politik unterstütze, so der Appell an Bund, Länder und Kommunen. mehr

Märkte | 23.06.2022 | IZ 25/2022, S.

Nachhaltiger Betrieb: Druck auf Branche steigt

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph von Schwanenflug

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph von Schwanenflug

Das Spannungsfeld zwischen ESG und der Corona-Pandemie war zentrales Thema des jüngsten Nachhaltigkeitsradars des Dienstleisters Wisag. Die Online-Umfrage zeigt: Der Druck auf die Immobilienbranche, Gebäude nachhaltiger zu betreiben, ist gestiegen. mehr

Märkte | 23.06.2022 | IZ 25/2022, S.

Bauaufsicht genehmigt 14% mehr Wohnungen

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Florian Hartmüller

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Florian Hartmüller

Frankfurt. Die Bauaufsicht der Mainmetropole hat im vergangenen Jahr 4.819 Wohneinheiten genehmigt. Das entspricht einem Anstieg um 14%. Die genehmigte Bausumme lag mit 820 Mio. Euro jedoch deutlich unter den Werten vergangener Jahre. mehr

Märkte | 23.06.2022 | IZ 25/2022, S.

Weniger genehmigte Einfamilienhäuser

In den ersten vier Monaten dieses Jahres gaben die Bauämter hierzulande das Go für insgesamt 107.507 neue Wohneinheiten. Das waren 1,4% weniger Einheiten als im Vergleichszeitraum 2021, meldet das Statistische Bundesamt. mehr

Märkte | 22.06.2022

Experten erwarten keinen Preiseinbruch am Immobilienmarkt

Immobilienprofis in Deutschland haben ihre Erwartungen an ein weiteres Preiswachstum bei Wohn- und Gewerbeimmobilien reduziert. Richtig pessimistisch fällt die Stimmung im Frühjahrsbarometer von Fahrländer Partner Raumentwicklung aber noch nicht aus. mehr

Märkte | 22.06.2022

Hohe Preise treiben die Menschen in die Dörfer

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph von Schwanenflug

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph von Schwanenflug

Gestiegene Baupreise und Finanzierungskosten machen den Wegzug aus der Stadt für viele Menschen, die auf der Suche nach einem Eigenheim sind, attraktiver. mehr

Märkte | 22.06.2022

Fehlendes Eigenkapital hemmt den privaten Immobilienerwerb

Rund 80% der bundesdeutschen Bevölkerung wünschen sich ein Eigenheim, wie eine repräsentative Studie von Engel & Völkers Finance zeigt. Doch 52% der Befragten geben an, die finanzielle Belastung sei ihnen zu hoch und 47% sagen, ihr Eigenkapital reiche zum Immobilienerwerb nicht aus. mehr

Märkte | 22.06.2022

Das Immobilienklima schmiert ab

Das Deutsche-Hypo-Immobilienklima ist im Juni um 17,5% auf 80,8 Zähler eingebrochen. Das stellt den stärksten Rückgang des Barometers seit Beginn der Corona-Krise dar. mehr

Märkte | 22.06.2022

Kaufpreisfaktoren für Geschäftshäuser stehen unter Druck

Die Maklerfirma Comfort prognostiziert wegen der Zinswende sinkende Kaufpreisfaktoren für innerstädtische Geschäftshäuser. mehr

Märkte | 22.06.2022

Das Wachstum der Wohnimmobilienpreise ist ausgebremst

Quelle: Pixabay, Urheber: F. Muhammad

Quelle: Pixabay, Urheber: F. Muhammad

In den vergangenen Jahren gingen die Preise für Wohnimmobilien immer weiter nach oben. Dieser Trend scheint jetzt gebrochen. Das zeigt der Europace Hauspreisindex. mehr

Märkte | 21.06.2022

Stimmung in der Immobilienwirtschaft bricht ein

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Alexandra Stiehl

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Alexandra Stiehl

Die Stimmung in der Immobilienwirtschaft ist im zweiten Quartal dieses Jahres eingebrochen. Wie der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) in seiner jüngsten Branchenumfrage ermittelt, gehen vor allem im Wohn- und im Bürosektor die Erwartungen stark zurück. Bereichsübergreifend dreht das Immobilienklima ins Negative. mehr

Märkte | 20.06.2022

Büros werden teurer und leerer

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Harald Thomeczek

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Harald Thomeczek

Die Büromarktprognose 2022/2023 der Gesellschaft für immobilienwirtschaftliche Forschung (gif) und dem Center for Real Estate Studies (Cres) an der Steinbeis-Hochschule Berlin hält Widersprüchliches bereit: Der Leerstand breitet sich aus, aber die Spitzenmieten sinken nicht. mehr

Märkte | 20.06.2022

Bauverband wünscht sich wegen Preissteigerungen Entgegenkommen der öffentlichen Hand

Der Bauindustrieverband wünscht sich angesichts drastisch gestiegener Erzeugerpreise mehr Entgegenkommen der öffentlichen Hand. Es brauche eine faire Neugestaltung der Bundesregelungen für den Umgang mit Mehrkosten bei öffentlichen Bauvorhaben. Die Preise vor allem für Stahl und Asphalt sind dem Statistischen Bundesamt zufolge im Mai erneut gestiegen. mehr

Märkte | 17.06.2022

Deutlich weniger Baugenehmigungen für Einfamilienhäuser

Quelle: Pixabay, Urheber: 13902

Quelle: Pixabay, Urheber: 13902

In den ersten vier Monaten dieses Jahres sind deutlich weniger neue Einfamilienhäuser genehmigt worden als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das Plus im Geschosswohnungsbau hievt die Genehmigungszahl im Wohnsegment insgesamt knapp unters Vorjahresniveau. mehr

Märkte | 17.06.2022 | IZ 24/2022, S.

Sanierung verzögert sich

Potsdam. Auch in Brandenburgs Landeshauptstadt steigen die Mieten seit Jahren. Nun bauen Stadt und Genossenschaften außerdem langsamer und der Zyklus der Instandhaltung dürfte sich deutlich verlängern. mehr

Märkte | 17.06.2022 | IZ 24/2022, S.

Ein Preis für Fachmarkt-Entwickler, die neue Wege gehen

Quelle: 9grad architektur

Quelle: 9grad architektur

Fachmarktimmobilien sind eine der Bauaufgaben der Zukunft, vor allem im Lebensmitteleinzelhandel (LEH). Doch noch immer geben sich Bauherren, Mieter und Investoren aus wirtschaftlichen Gründen mit Standardlösungen zufrieden. Hier setzt der seit 2016 verliehene Fachmarkt Star an. Er sucht den Fachmarkt, der Maßstäbe setzt, und will so das "Bewusstsein für anspruchsvolles und nachhaltiges Bauen von Fachmärkten" stärken. Noch bis zum 30. Juni läuft die Bewerbungsfrist. mehr

Märkte | 17.06.2022 | IZ 24/2022, S.

Bestandsmieten klettern trotz Bremse

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Martin Vetter.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Martin Vetter.

In den Sachsen-Metropolen Leipzig und Dresden ist ganz frisch die Mietpreisbremse eingeführt worden. Anlass für Marktanalysten, noch mal den Effekt der Regulierung zu überprüfen, vor allem seit der sogenannten Verschärfung 2020. Ein Ergebnis: Die Angebotsmieten für den Bestand sind dennoch drastisch gestiegen. mehr

Märkte | 17.06.2022 | IZ 24/2022, S.

Stornos wegen hoher Preise

Laut Ifo Institut ist das Material auf deutschen Baustellen derzeit so knapp wie noch nie seit der Wende. Steigende Baukosten und höhere Zinsen führen zu Auftragsstornierungen. mehr

Märkte | 17.06.2022 | IZ 24/2022, S.

Zweitmarkt-Kurse sinken

Zweitmarktanteile von Immobilienfonds, die an der Fondsbörse Deutschland gehandelt werden, sind im Monat Mai billiger geworden. Ursache ist die Zinswende. mehr

Märkte | 17.06.2022 | IZ 24/2022, S.

Immoaktien in Sippenhaft

Aventos-Gründungspartner Karim Rochdi hält die Abstrafung von deutschen Immobilienaktien durch den Kapitalmarkt für überzogen. Das Verhältnis von Dividenden- zu Ankaufsrenditen ist günstig, der Zugang zu Nischensegmenten über den Aktienmarkt biete Potenziale. mehr

Märkte | 17.06.2022 | IZ 24/2022, S.

In den Urlaubsorten steigen Preise weiter

Die Kaufpreise für Wohnungen sind im vergangenen Jahr vor allem in Ballungsräumen und in Ferienregionen stärker gestiegen als die Mieten. Das geht aus dem Wohnatlas hervor, den das Hamburgische Weltwirtschaftsinstitut (HWWI) regelmäßig für die Postbank erstellt. mehr

Märkte | 17.06.2022 | IZ 24/2022, S.

Luxuswohnungen verlieren deutlich

Die Kauflaune in Metropolen wie Düsseldorf, Frankfurt und Hamburg geht im Segment Luxuswohnen "drastisch zurück", besagt eine Auswertung von Immoscout24 (IS24). Das Onlineportal sieht Anzeichen einer "Trendwende auf dem Wohnungsmarkt". mehr

Märkte | 17.06.2022 | IZ 24/2022, S.

Mietspiegel klettert um 19%

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

Braunschweig. Der Verwaltungsentwurf für den Mietspiegel weist eine Steigerung der mittleren Vergleichsmiete um 19% gegenüber der letzten Erhebung 2018 aus. Der Verband Haus + Grund kritisiert, die Struktur sei verändert und Vergleichbarkeit nicht gegeben. mehr

Märkte | 17.06.2022 | IZ 24/2022, S.

Wohin mit all unseren Alten?

Quelle: Imago, Urheber: Hans Lucas

Quelle: Imago, Urheber: Hans Lucas

Der seit Jahren bestehende Mangel an seniorentauglichem Wohnraum wird in den nächsten Jahrzehnten zum gesamtgesellschaftlichen Problem. Auch, weil neue wirtschaftliche Realitäten die Chancen auf einen Ausbau weiter schmälern. Die Branche fordert daher vehement zusätzliche Fördermöglichkeiten ein. mehr

Märkte | 17.06.2022 | IZ 24/2022, S.

Sonja Knorr stimmt Fonds auf härtere Zeiten ein

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Monika Leykam

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Monika Leykam

Die Ratingagentur Scope sieht gestiegene Risiken für Immobilienfonds. Die Corona-Delle ist überstanden, dafür wächst der Konkurrenzdruck. mehr

Märkte | 17.06.2022 | IZ 24/2022, S.

US-Investor ist für europäische Einkaufszentren bullish

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph von Schwanenflug

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph von Schwanenflug

Die Investmentfirma AEW sieht europäische Großstädte als potenziell lukrative Ziele für Shoppingcenter-Investoren. Vor allem Berlin mit seinen knapp 70 Centern stuft die Firma aus Boston als interessant ein. Derweil deuten die Ergebnisse einer Händlerbefragung von CBRE auf eine "Rückkehr der Zuversicht" des stationären Einzelhandels hin. 57% der befragten Filialisten wollen ihr Ladennetz in diesem Jahr vergrößern. mehr

Märkte | 17.06.2022 | IZ 24/2022, S.

Keine rosigen Aussichten für den bayerischen Einzelhandel

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Alexander Heintze

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Alexander Heintze

Die DZ Hyp, der Immobilienfinanzierer der genossenschaftlichen Volksbanken, hat die Entwicklung des bayerischen Einzelhandels analysiert. Vermieter in Augsburg und Ingolstadt sind die großen Verlierer der letzten Jahre. Dagegen konnten sich Eigentümer in Fürth und Nürnberg über höhere Mieten freuen. Vielerorts werden Eigentümer gezwungen sein zu modernisieren – oder über Nutzungsänderungen nachzudenken. mehr

Märkte | 17.06.2022 | IZ 24/2022, S.

45% mehr Verkaufsvolumen bei Wohn- und Geschäftshäusern

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Sabine Gottschalk

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Sabine Gottschalk

Berlin. Wohn- und Geschäftshäuser in Berlin stehen nach wie vor hoch im Kurs bei Investoren. Für das Jahr 2021 verzeichnet der Gutachterausschuss nach ersten Schätzungen ein Plus von 44,9% beim Transaktionsvolumen, das auf 7,46 Mrd. Euro angestiegen ist. mehr

Märkte | 17.06.2022 | IZ 24/2022, S.

Ihr müsst jetzt die Ärmel hochkrempeln

Mit Immobilienanlagen ist "Manage to Green" viel besser darstellbar als mit Wertpapieren und Aktien, meint IC-Chef Markus Reinert. Das verbessert die Wettbewerbsfähigkeit, auch wenn das Arbeit macht. mehr

Märkte | 17.06.2022 | IZ 24/2022, S.

Zinsen und Preise belasten Selbstnutzer

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Monika Leykam

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Monika Leykam

Zinserhöhungen bei hohen Preise belasten Käufer von Wohneigentum, die das Objekt selbst nutzen wollen. Onlineportale registrieren im teuren Segment bereits eine stark nachlassende Nachfrage. Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Köln aber bleibt weitgehend optimistisch. Vor allem deshalb, weil die Mieten so hoch sind. mehr

Märkte | 17.06.2022 | IZ 24/2022, S.

"Zinsschock": Transaktionen brechen ein

Am deutschen Investmentmarkt gehen gerade so wenige Deals über die Bühne wie zuletzt im Nach-Finanzkrisenjahr 2011. Hauptgrund sind die schnell und stark gestiegenen Zinsen. mehr

Märkte | 15.06.2022

Berlin zählt zu den nachhaltigsten Metropolen der Welt

Quelle: Pixabay, Urheber: Achim Scholty

Quelle: Pixabay, Urheber: Achim Scholty

Um wachsende Herausforderungen wie steigende Lebenskosten, Auswirkungen des Klimawandels oder die Folgen der Corona-Pandemie zu meistern, setzen immer mehr Metropolen auf eine nachhaltige Stadtentwicklung. Eine aktuelle Studie von Arcadis zeigt Berlin nun auf Platz fünf wegen seiner zahlreichen Grünflächen und der relativ geringen Umweltbelastung. mehr

Märkte | 15.06.2022

Inrev erwartet in Europa ein Ende der hohen Fondsrenditen

Der europäische Fondsverband Inrev hat gute und schlechte Nachrichten zur Marktlage im ersten Quartal 2022. Die gute: Die Fondsimmobilien liefern weiterhin gute Renditen, besonders wenn sie sich in Großbritannien befinden. Die schlechte: Die Phase der starken Renditen steht vermutlich vor einem „abrupten Ende“. Und die Stimmung der Anleger gegenüber Deutschland hat sich nochmals verschlechtert.  mehr

Märkte | 15.06.2022

Händler und Vermieter kein gutes Team beim Klimaschutz

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph von Schwanenflug

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph von Schwanenflug

Das Interesse an gebäudebezogenen Energieeffizienzmaßnahmen ist bei Vermietern größer als beim Handel, heißt es in einer Studie. Als einen Ausweg aus dem Vermieter-Mieter-Dilemma empfehlen die Autoren eine stärkere Verbreitung von grünen Mietverträgen. mehr

Märkte | 14.06.2022

„Erhöhte Vermietungsdynamik auf dem deutschen Retailmarkt“

Quelle: Lids Sports Group

Quelle: Lids Sports Group

Das Franchisekonzept Royal Donut hat seit Beginn der Corona-Krise die meisten Mietverträge für Ladenflächen in Deutschland abgeschlossen. Das ergeben Recherchen der Maklerfirma BNPPRE. Derweil kündigt der US-Sporthändler Lids die Eröffnung von 20 Läden hierzulande an. mehr

Märkte | 13.06.2022

Kaufpreise für Wohnungen stiegen 2021 erneut stärker als Mieten

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

Die Kaufpreise für Wohnungen sind im vergangenen Jahr vor allem in Ballungsräumen und in Ferienregionen stärker gestiegen als die Mieten. Das geht aus dem Wohnatlas hervor, den das Hamburgische Weltwirtschaftsinstitut (HWWI) regelmäßig für die Postbank erstellt. mehr

Märkte | 13.06.2022

Savills rechnet fest mit steigenden Anfangsrenditen

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

Die gestiegenen Finanzierungszinsen haben laut Savills den „Wendepunkt im Investmentzyklus“ eingeläutet. Während der Markt aktuell noch in einer Schockstarre verharre, werde die Transaktionsaktivität bald wieder Fahrt aufnehmen – „gleichwohl rechnen wir in allen Segmenten und Risikoklassen mit steigenden Anfangsrenditen“, schreibt Savills-Chefresearcher Matthias Pink. mehr

Märkte | 10.06.2022

Knappes und teures Material führt laut ifo zu Auftragsstornierungen im Wohnungsbau

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Alexander Heintze

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Alexander Heintze

Noch nie seit der Wende ist Material dem ifo-Institut zufolge so knapp auf deutschen Baustellen gewesen wie derzeit. In Kombination mit steigenden Baukosten und höheren Zinsen komme es vor allem im Wohnungsbau vermehrt zu Auftragsstornierungen, erklären die Wissenschaftler. mehr

Märkte | 09.06.2022

Scope-Fondsratings fallen schlechter aus als letztes Jahr

Scope Fund Analysis hat 17 offene Immobilienfonds neu bewertet. Gegenüber dem Vorjahr haben sich mehr Fonds verschlechtert als verbessert. Die beste Note erhielt der Wohnfonds von Industria (a+), die schwächste gab es für den UniImmo Global (bb-). Im laufenden Jahr wird sich nach Erwartung von Scope-Analystin Sonja Knorr die durchschnittliche Fondsperformance leicht verbessern. mehr

Märkte | 09.06.2022

Gestiegenes Interesse an Umplatzierungen von Spezialfondsanteilen

Der Sekundärmarkt für Anteile an Immobilien-Spezialfonds nimmt nach Einschätzung der Handelsplattform Real Exchange (Reax) Fahrt auf – auch wegen der wachsenden Zahl von Investoren, die Anteile zurückgeben wollen. mehr

Märkte | 09.06.2022

Zweitmarktkurse geschlossener Fonds sinken

Zweitmarktanteile von Immobilienfonds, die an der Fondsbörse Deutschland gehandelt werden, sind im Monat Mai billiger geworden. Ursache ist die Zinswende. mehr

Märkte | 09.06.2022 | IZ 23/2022, S.

Starkregen-Gefahr wird meist ignoriert

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Katrin Mastellotto

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Katrin Mastellotto

Bund, Länder und Kommunen, aber auch die Immobilienwirtschaft nehmen den Schutz vor Unwetter-Katastrophen nicht ernst genug. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Technischen Universität Kaiserslautern. Auch in Bayern gebe es erhebliche Defizite. mehr

Märkte | 09.06.2022 | IZ 23/2022, S.

Ladenhandel liegt über Vor-Corona-Zeit

Der stationäre Einzelhandel in Deutschland lag umsatzmäßig zuletzt wieder über dem letzten von der Pandemie unbeeinflussten Jahr 2019. Wie eine Anfrage der Immobilien Zeitung beim Statistischen Bundesamt in Wiesbaden ergab, waren die Erlöse des Einzelhandels in Verkaufsräumen in den Monaten Januar bis April 2022 real 1,3 Indexpunkte und nominal 9,8 Indexpunkte über denen von Januar bis April 2019. mehr

Märkte | 09.06.2022 | IZ 23/2022, S.

Luxus in Düsseldorf und München läuft

Der deutsche Luxusmarkt hat die Corona-Krise alles in allem gut überstanden, die Nachfrage der Marken ist wieder da. „Besonders Düsseldorf und München stechen als Standorte hervor“, sagt Daniel Kroppmanns, Chef der Ladenvermietung von Savills Deutschland. mehr

Märkte | 09.06.2022 | IZ 23/2022, S.

Wärmepumpen in der Mehrheit

Mehr als zwei Drittel, nämlich genau 70,7% der 2021 fertiggestellten Wohngebäude, insgesamt waren das 102.955, werden ganz oder teilweise mit erneuerbaren Energien beheizt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, stieg dieser Anteil gegenüber 2020, als ein Wert von 68,8% verzeichnet wurde, um knapp 2%. mehr

Märkte | 09.06.2022 | IZ 23/2022, S.

Temporäres Wohnen kann auch Krise

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Maurer

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Maurer

Zahlreiche Akteure drängten die vergangenen zehn Jahre ins Segment des temporären Wohnens. Mit der Corona-Pandemie haben sie das erste Mal eine Krise erlebt. Wie die auf dem Jahreskongress Temporäres Wohnen präsentierten Zahlen zeigen, hat sich das Segment im Vergleich zur Hotellerie dabei äußerst gut geschlagen. Das weckt Begehrlichkeiten. mehr

Quelle: feelimage / Matern

Quelle: feelimage / Matern

Märkte | 09.06.2022 | IZ 23/2022, S.

Hotel-Verkaufswelle rollt an

Mit der Ruhe am Hotelinvestmentmarkt ist es bald vorbei, glaubt Sebastian G. Nitsch , CEO des Projektentwicklers 6B47. Mit dem Auslaufen der Corona-Hilfen brauchen viele kleine Häuser eine neue Nutzungsidee. Das muss für die Objekte kein Nachteil sein. mehr

Märkte | 09.06.2022 | IZ 23/2022, S.

Metropolen büßen an Bedeutung als Wohn- und Einpendlerorte ein

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Alexander Heintze

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Alexander Heintze

Investoren und Projektentwickler sollten bei ihren Wohninvestment-Entscheidungen Pendlerströme in Metropolregionen im Auge behalten, empfiehlt das Berliner Institut Empirica in einer Studie. Ein Trend, der sich gerade am Pendeln ablesen lässt: Umlandstädte werden zunehmend zu Wohn- und auch Arbeitsorten. Die Kernstadt verliert in beiden Fällen Bedeutung. mehr

Märkte | 09.06.2022 | IZ 23/2022, S.

Dortmunds Westenhellweg ist nicht schön, aber erfolgreich

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thorsten Karl

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thorsten Karl

Dortmund. Wer die Spitzenmiete für Handelsflächen im Ruhrgebiet wissen will, der muss sich die aktuellen Werte für den Dortmunder Westenhellweg anschauen. Sie liegen traditionell mit großem Abstand vor denen der anderen Fußgängerzonen im Revier. Trotzdem musste seit Beginn der Pandemie auch die Vorzeige-Einkaufsstraße in der Westfalenmetropole Federn lassen. mehr

Märkte | 09.06.2022 | IZ 23/2022, S.

"Wir haben im Handel eine Sondersituation"

Quelle: HDE/Hoffotografen

Quelle: HDE/Hoffotografen

"In die Stadt gehen", damit meinen die Menschen in der Regel einkaufen. Stefan Genth, Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Deutschland (HDE), sieht seine Branche in einer "Schlüsselposition" in der Innenstadtdiskussion. Angesichts der schwierigen finanziellen Situation vieler Unternehmen fordert er Sonderabschreibungen und direkte Zuschüsse für den Handel. "Wenn man das Kulturgut Innenstadt aufrechterhalten will, muss man auch Anreize liefern", sagt er im Interview mit der Immobilien Zeitung. mehr

Märkte | 09.06.2022 | IZ 23/2022, S.

Projektvolumen in den A-Städten sinkt um 3,6%

In den sieben deutschen A-Städten gehen die Aktivitäten in der Projektentwicklung zurück. Ursache ist die Verlagerung des Wohnungsneubaus in das Umland der Metropolen und die sinkende Marktbedeutung der klassischen Developer. mehr

Märkte | 09.06.2022

Interesse an Luxuswohnungen ist deutlich gesunken

Quelle: Pixabay, Urheber: F. Muhammad

Quelle: Pixabay, Urheber: F. Muhammad

Die Kauflaune in Metropolen wie Düsseldorf, Frankfurt und Hamburg geht im Segment Luxuswohnen „drastisch zurück“, besagt eine Auswertung von ImmoScout24 (IS24). Das Onlineportal sieht Anzeichen einer „Trendwende auf dem Wohnungsmarkt“. mehr

Märkte | 09.06.2022 | IZ 23/2022, S.

Wind dreht vom Verkäufer- zum Käufermarkt

Quelle: Imago, Urheber: Steffen Schellhorn

Quelle: Imago, Urheber: Steffen Schellhorn

Noch gibt es keine offiziellen Zahlen zur Entwicklung des Transaktionsmarkts im ersten Halbjahr 2022. Doch die Marktbeobachter sind sich jetzt schon einig: Verkäufer sollten sich darauf einstellen, dass sie weniger Interessenten finden und weniger Geld bekommen als vor einem Jahr. mehr

Märkte | 09.06.2022

Vergleichsmiete in Braunschweig legt um 19% zu

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

Die mit dem neu errechneten Mietspiegel ermittelte ortsübliche Vergleichsmiete beträgt in Braunschweig 7,08 Euro/qm – 19% mehr als bei der letzten Neuerhebung 2018. Der Entwurf des Mietspiegels liegt dem Rat am 5. Juli zur Entscheidung vor. mehr

Märkte | 09.06.2022

Verkäufe Berliner Wohn- und Geschäftshäuser nehmen zu

Quelle: Imago, Urheber: Joko

Quelle: Imago, Urheber: Joko

Wohn- und Geschäftshäuser in Berlin stehen nach wie vor hoch im Kurs bei Investoren. Für das Jahr 2021 verzeichnet der Gutachterausschuss nach ersten Schätzungen ein Plus von 44,9% beim Transaktionsvolumen, das auf 7,46 Mrd. Euro angestiegen ist. Mit insgesamt 981 Wohn- und Geschäftshäusern wechselten 54 Objekte mehr als 2020 den Eigentümer. mehr

Märkte | 09.06.2022

Zahl der in Frankfurt genehmigten Wohnungen stieg 2021 um 14%

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Florian Hartmüller

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Florian Hartmüller

Die Frankfurter Bauaufsicht hat im vergangenen Jahr 4.819 Wohneinheiten genehmigt. Das entspricht einem Anstieg um 14%. Die genehmigte Bausumme lag mit 820 Mio. Euro jedoch deutlich unter dem Durchschnitt. mehr

Märkte | 09.06.2022

Savills sieht „deutliche Verwerfungen“ am Investmentmarkt

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Monika Leykam

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Monika Leykam

Im Mai 2022 sind am deutschen Investmentmarkt so wenige Deals über die Bühne gegangen wie zuletzt im Mai des Nach-Finanzkrisenjahrs 2011. Die Researcher von Savills registrierten weniger als hundert Käufe. Im weiteren Jahresverlauf werden voraussichtlich die Preise sinken. mehr

Märkte | 08.06.2022

Trotz Zinsanstiegs bleibt laut IW Wohneigentum meist günstiger als Mieten

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin; Anke Pipke

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin; Anke Pipke

Der Markt für Wohneigentum kann den zu erwartenden Zinsanstieg „gut verkraften“, sagt der Wohnkostenreport von Accentro und dem Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Köln. Der bisherige Kostenvorteil von Selbstnutzern von Wohnimmobilien gegenüber Mietern, von dem die Studienautoren grundsätzlich ausgehen, werde sich zwar verringern, aber weiterhin vor allem im Metropolenumland bestehen bleiben. mehr

Märkte | 07.06.2022

Der Ukraine-Krieg trifft den Einzelhandel viel stärker als Corona

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph von Schwanenflug

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph von Schwanenflug

Der stationäre Einzelhandel in Deutschland hat die Corona-Pandemie umsatzmäßig relativ gut überstanden. Konsumzurückhaltung bringt nun der Ukraine-Krieg. Das bekommt auch der Lebensmittelhandel zu spüren. Stefan Genth vom HDE fordert im IZ-Interview Steuererleichterungen und Zuschüsse für Handelsunternehmen. mehr

Märkte | 03.06.2022

Die Stimmung der Immobilienbranche verdüstert sich

Quelle: stock.adobe.com, Urheber: sebastian ratiu/EyeEm

Quelle: stock.adobe.com, Urheber: sebastian ratiu/EyeEm

Ob bei den Margen, der Verschuldung oder dem Personal: In der Gemengelage aus Krieg, Inflation, Zinswende und steigenden Bau- und Energiekosten gehen Immobilienfirmen in die Defensive. Das zeigt eine Umfrage von Deloitte unter Finanzchefs. mehr

Märkte | 02.06.2022

ImmoScout24 warnt vor „Rekord-Kosten“ für Mieter

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Jutta Ochs

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Jutta Ochs

Die angebotenen Preise in der Neuvermietung sind nach einer Erhebung von ImmoScout24 (IS24) wieder spürbar gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr haben sich diese Preise bundesweit im Bestand um 4,6% und im Neubau um 7,6% verteuert. Insbesondere in den Großstädten mit der höchsten Nachfrage legten sie weiter zu. IS24 warnt angesichts der hohen Energiepreise vor einer „Rekord-Belastung“ der deutschen Mieter. mehr

Märkte | 02.06.2022

Offene Fonds haben ihre Portfolios um Büros bereinigt

Quelle: Union Investment

Quelle: Union Investment

Die offenen Immobilienpublikumsfonds haben im vergangenen Jahr für rund 6,7 Mrd. Euro Bürogebäude und -projekte gekauft. Gleichzeitig trennten sie sich aber auch von Büros im Wert von knapp 3 Mrd. Euro. Das meiste Geld wurde innerhalb der deutschen Landesgrenzen angelegt. Die USA feierten ein Revival als Investmentziel. mehr

    Märkte | 02.06.2022 | IZ 22/2022, S.

    Stadt will weniger Müll auf Baustellen

    München. Auf Baustellen in München soll künftig möglichst wenig Müll anfallen. Die Stadt plant dazu sogenannte Zero-Waste-Konzepte vorzuschreiben. mehr

    Märkte | 02.06.2022 | IZ 22/2022, S.

    Umsätze erreichen fast Rekordniveau

    Darmstadt. 872 Mio. Euro wurden im Jahr 2021 auf dem Immobilienmarkt in Darmstadt umgesetzt. Das ist das zweithöchste jemals erfasste Ergebnis nach 974 Mio. Euro im Jahr 2019. mehr

    Märkte | 02.06.2022 | IZ 22/2022, S.

    Rekordwert bei privaten Baukrediten

    Im ersten Quartal 2022 ist die Neuvergabe von Immobilienkrediten an Privathaushalte laut der DZ Bank auf 83,7 Mrd. Euro gewachsen. mehr

    Märkte | 02.06.2022 | IZ 22/2022, S.

    Nach Tiefschlägen brechen rosige Zeiten für Privatisierer an

    Quelle: Domicil Real Estate Group

    Quelle: Domicil Real Estate Group

    Mehrere Tiefschläge haben die Privatisierer von Wohnungen seit 2020 ereilt. Erst kam das sogenannte Verbot der Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen, das hohe Hürden für die Aufteilung setzte. Die Metropolen legten immer mehr Schutzgebiete fest. Und dann folgte Corona. Die Privatisierer Lars Schriewer und Daniel Preis berichten, wie sie sich durchs tiefe Tal gekämpft haben. Auch weil der Neubau stockt, sieht die Zukunft rosig aus. mehr

    Märkte | 02.06.2022 | IZ 22/2022, S.

    Hotels sind keine Dauerbleibe

    Viele Hotels konnten zu Beginn des Krieges schnell helfen, da die Zimmer wegen der Corona-Pandemie ohnehin kaum genutzt wurden. Jetzt aber kommen Geschäftsreisende und Touristen zurück. mehr

    Märkte | 02.06.2022 | IZ 22/2022, S.

    Editorial

    Die Profiteure der Flüchtlinge – so lautete der Arbeitstitel für die Titelgeschichte dieser Ausgabe. Als Herzstück ein Text darüber, wie mit dem Wohnungsbedarf der Menschen aus der Ukraine ordentlich Kasse gemacht wird. mehr

      Märkte | 02.06.2022 | IZ 22/2022, S.

      Sozialwohnen wird einbrechen

      Quelle: Wertgrund Immobilen AG.

      Quelle: Wertgrund Immobilen AG.

      Für Investoren sei mit der Zinswende der Bau von Sozialwohnungen unattraktiv geworden, warnt Wertgrund-Vorstand Thomas Meyer. Wenn der Gesetzgeber nicht umsteuert, werde der dringend benötigte Neubau spätestens 2024 einbrechen. mehr

      Märkte | 02.06.2022 | IZ 22/2022, S.

      Kaufpreise sinken wohl bis Ende 2022

      Die Researcher des Portals Immowelt gehen von einem Ende des Kaufpreisbooms für Wohnimmobilien mit Ablauf des Jahres 2022 aus. In zehn von 14 Großstädten mit mehr als 500.000 Einwohnern stagnierten bereits jetzt die Angebotspreise. mehr

      Märkte | 02.06.2022 | IZ 22/2022, S.

      Schwerin hat einen neuen Mietspiegel

      Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Gerda Gericke

      Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Gerda Gericke

      Schwerin. Mit ein paar Monaten Verspätung liegt der neue Mietspiegel für die Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern vor. Der Mietanstieg fiel demnach mit einem Plus von 1,65% recht moderat aus. mehr

      Märkte | 02.06.2022 | IZ 22/2022, S.

      Trendwende bei Renditen für Logistikimmobilien

      Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

      Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

      Erst die Corona-Pandemie, jetzt auch noch ein Krieg in der Ukraine und steigende Zinsen. Diese Entwicklungen wirken auf das Geschäft mit Logsitikimmobilien. Nach einem regelrechten Boom in den vergangenen beiden Jahren steigen jetzt wieder die Renditen. Und im Onlinehandel scheint es Überkapazitäten zu geben. mehr

      Märkte | 02.06.2022 | IZ 22/2022, S.

      Profit mit Herz

      Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Jutta Ochs

      Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Jutta Ochs

      Unternehmen mit Herz: Den Titel würden dankbare Ukraine-Flüchtlinge den deutschen Wohnungsunternehmen verleihen, die ihnen in der Not schnell und unbürokratisch ein Dach über dem Kopf boten. In der Immobilienwirtschaft geht es allerdings vor allem auch um Profit, um möglichst viele Euro pro Quadratmeter. mehr

        Märkte | 02.06.2022 | IZ 22/2022, S.

        Berliner müssen tiefer in die Tasche greifen

        Quelle: Imago, Urheber: Chromorange

        Quelle: Imago, Urheber: Chromorange

        Berlin. Kauf- und Mietpreise in der Bundeshauptstadt entwickeln sich seit mehr als zehn Jahren nach oben. Eine Analyse von Real Estate Pilot bricht den Anstieg zwischen 2020 und 2022 auf Bezirke und Ortsteile herunter. mehr

        Märkte | 02.06.2022 | IZ 22/2022, S.

        Nur 40 von 100 Mietern bekommen ihre Heizdaten

        Quelle: Imago, Urheber: Christian Ohde

        Quelle: Imago, Urheber: Christian Ohde

        Viele Wohnungsvermieter setzen die seit dem Jahresbeginn geltende Pflicht zur monatlichen Information ihrer Mieter über deren Heizverbräuche noch nicht um. Das geht aus einer Umfrage von Analyse & Konzepte Immoconsult hervor. mehr

        Märkte | 02.06.2022

        Mehrheit der neuen Wohngebäude wird mit Wärmepumpen beheizt

        Quelle: Imago, Urheber: U. J. Alexander

        Quelle: Imago, Urheber: U. J. Alexander

        Gut die Hälfte der 2021 hierzulande fertiggestellten Wohngebäude wird mit Wärmepumpen beheizt. Das hat das statistische Bundesamt (Destatis) herausgefunden. mehr

        Märkte | 01.06.2022

        Seit heute gilt ein neuer Mietspiegel in Schwerin

        Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Gerda Gericke

        Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Gerda Gericke

        Mit ein paar Monaten Verspätung liegt der neue Mietspiegel für die Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern vor. Der Mietanstieg fiel demnach mit einem Plus von 1,65% recht moderat aus. mehr

        Märkte | 01.06.2022

        AEW betont Renditechancen bei Einkaufszentren

        Die Investmentfirma AEW sieht zurzeit gute Renditechancen bei europäischen Einkaufszentren. In Deutschland sei Berlin der attraktivste Markt für Centerinvestoren. mehr

        Märkte | 01.06.2022

        Projektentwicklungen in den Metropolen um 3,6% rückläufig

        Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Monika Leykam

        Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Monika Leykam

        In den sieben deutschen A-Städten gehen die Projektentwicklungsaktivitäten zurück. Ursache ist die Verlagerung des Wohnungsneubaus in das Umland der Metropolen und die sinkende Marktbedeutung der klassischen Developer. Eine baldige Trendwende wird es nach Einschätzung des Beratungsunternehmens Bulwiengesa nicht geben, stattdessen wird die Bedeutung von Umnutzungen und Sanierungen weiter zunehmen. mehr

        Märkte | 01.06.2022

        Einnahmen aus Grunderwerbsteuer schnellen in die Höhe

        Quelle: Immoscout24

        Quelle: Immoscout24

        Die Einnahmen aus der Grunderwerbsteuer klettern seit Jahren ungebremst nach oben. Mehr als 18 Mrd. Euro nahmen die Länder im vergangenen Jahr mit der Steuer ein – fast 40% mehr als noch fünf Jahre zuvor, wie die Online-Plattform Immoscout24 berichtet. mehr

        Märkte | 31.05.2022

        Nachhaltiger Gebäudebetrieb: Druck auf Immobilienbranche nimmt zu

        Der Druck auf die Immobilienbranche, Gebäude nachhaltiger zu betreiben, ist während der Pandemie gestiegen. Zu diesem Schluss kommt eine Studie des Dienstleisters Wisag. mehr

        Märkte | 27.05.2022

        Nach Tiefschlägen brechen für Privatisierer rosigere Zeiten an

        Quelle: Domicil Real Estate Group

        Quelle: Domicil Real Estate Group

        Nach harten Zeiten wegen des sogenannten Umwandlungsverbots und „geschlossenen Türen“ in Folge der Pandemie könnten für die Privatisierer von Wohnungsbestand wieder rosige Zeiten anbrechen. Ein Grund: die neue Skepsis gegenüber dem Neubau. mehr

        Märkte | 27.05.2022

        Private Baufinanzierungen erreichen Rekordhoch

        Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thomas Porten

        Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thomas Porten

        Im ersten Quartal 2022 ist die Neuvergabe von Immobilienkrediten an Privathaushalte nach Berechnungen der DZ Bank auf 83,7 Mrd. Euro gewachsen, das sind 15,5% mehr als im Vorjahreszeitraum. Haupttreiber ist der Wunsch der Privathaushalte, sich das jetzige Zinsniveau zu sichern. Stefan Münter, Co-CEO des Kreditvermittlers Europace, geht davon aus, dass die Spitze bei den Hauspreisen erreicht ist. mehr

        Märkte | 27.05.2022 | IZ 21/2022, S.

        Nur mit Konzept bauen

        Potsdam. Brandenburgs Landeshauptstadt will ihre Leitlinie für Verkäufe städtischer Grundstücke ergänzen, um den bezahlbaren Geschosswohnungsbau zu fördern. mehr

        Märkte | 27.05.2022 | IZ 21/2022, S.

        Inflation treibt Immobilienumsätze

        Baden-Württemberg. Laut einer Analyse des Marktforschungsinstituts des IVD Süd stiegen die Immobilienumsätze im ersten Quartal des Jahres um 7% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (bundesweit plus 7,7%) an und erreichten einen Gesamtwert von 13,4 Mrd. Euro. mehr

        Märkte | 27.05.2022 | IZ 21/2022, S.

        Eigentumswohnungen mit Rekord-Preiszuwachs

        Wiesbaden. Um 16,2% haben sich Eigentumswohnungen (ETW) im Schnitt von 2020 auf 2021 verteuert und damit 4.950 Euro/qm erreicht. Das geht aus dem Bericht des örtlichen Gutachterausschusses hervor. mehr

        Märkte | 27.05.2022 | IZ 21/2022, S.

        Wohnen wird weiter teurer

        Frankfurt. Die Wohnungspreise und -mieten werden in der Stadt auch in den kommenden Jahren weiter steigen. Davon zeigt sich die Hypovereinsbank in ihrem Wohnimmobilienmarktbericht überzeugt. Allerdings gilt das nicht für alle Marktsegmente. mehr

        Immobilienkarriere
        Quelle: Immobilien Zeitung
        Wie die amtierenden Top-Drei-Arbeitgeber der Immobilienbranche ticken – das lesen Sie im IZ-Magazin. Außerdem: Die 30 Gewinner:innen der MAT-Awards 2021, die aktuellen Ergebnisse der IZ-Arbeitsmarktumfrage 2021 zum Thema Berufseinstieg, Gehalt, Tätigkeitsfelder etc.

        IZ Podcast

        Podcast - Immobiliennachrichten zum Hören

        WICHTIGE BRANCHEN-NEWS JEDEN FREITAG!

        Jetzt zum IZ Wochennewsletter und IZ Update anmelden.

        Ich akzeptiere die AGB und Datenschutzbestimmungen.

        Kostenfrei für Abonnenten

        Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

        Ein Service für IZ-Abonnenten:
        Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!

        Meinung

        Quelle: KQN
        Quelle: KQN

        Hamburger Bodenoffensive

        Die Stadt Hamburg kauft deutlich mehr Grundstücke, als sie verkauft. 701 ha wu… mehr

        Aktuelle Jobangebote

        Weitere aktuelle Stellenanzeigen finden Sie im Jobportal der Immobilien Zeitung unter IZ-Jobs.de.

        Film der Woche

        Wer braucht schon Treppen?

        Quelle: Imago, Urheber: Panthermedia
        Quelle: Imago, Urheber: Panthermedia
        Wer braucht schon einen Treppenaufgang, wenn es auch anders geht? Der Bauarbei… mehr

        Veranstaltungen

        Mo Di Mi Do Fr Sa So
        20
        21
        22
        23
        24
        25
        26
        27
        28
        29
        30
        1
        2
        3
        4
        5
        6
        7
        8
        9
        10
        11
        12
        13
        14
        15
        16
        17

        Bitte informieren Sie sich direkt beim Veranstalter, ob die Veranstaltung tatsächlich stattfindet.

        Kontakt

        Tel. 0611 / 97 32 6 - 0
        Fax 0611 / 97 32 6 - 31
        info@iz.de

        Kontakt für Leser:
        abo@iz.de

        Kontakt für Anzeigenkunden:
        Ansprechpartner und Mediadaten der IZ