Politik

Politik | 24.06.2022

Freie Wähler setzen Regierungspartner CSU bei staatlichem Leerstand unter Druck

Jetzt fordern auch die Freien Wähler (FW) ihren Koalitionspartner in der bayerischen Landesregierung auf, etwas gegen den staatlichen Leerstand zu unternehmen. mehr

Politik | 23.06.2022

Bund kommt Baufirmen bei Preissteigerungen entgegen

Quelle: Pixabay, Urheber: Michael Gaida

Quelle: Pixabay, Urheber: Michael Gaida

Aufgrund der nach wie vor angespannten Situation auf Baustellen kommt die Bundesregierung Bauunternehmen bei deren Preiskalkulation entgegen. Die Regelungen für Preisgleitklauseln werden verlängert und in Teilen für Unternehmen verbessert. mehr

Politik | 23.06.2022 | IZ 25/2022, S.

Grunderwerb wird teurer

Dresden. Das sächsische Kabinett hat eine Erhöhung der Grunderwerbsteuer von bislang 3,5% auf 5,5% beschlossen. mehr

Politik | 23.06.2022 | IZ 25/2022, S.

Streit um staatlichen Leerstand

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Alexander Heintze

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Alexander Heintze

München. Zweckentfremdung durch Leerstand ist in München ein heißes Thema. Nicht zuletzt auf Dringen der Stadt hatte der Freistaat Bayern 2017 das Gesetz zur Zweckentfremdung verschärft. Bei Verstößen drohen seitdem hohe Bußgelder. Das könnte den Freistaat jetzt selbst treffen. mehr

Politik | 23.06.2022 | IZ 25/2022, S.

Mieterstrom soll durchs Netz gehen

Quelle: Imago, Urheber: Kirchner-Media.

Quelle: Imago, Urheber: Kirchner-Media.

Aus dem Hause Habeck kursiert ein Vorschlag zu einer Mieterstrom-Reform, die ein Einspeisen ins Netz und Zuschläge bei der Vergütung vorsieht. Der GdW kritisiert die fehlende Wirtschaftlichkeit des geplanten „Stadtstrom“-Modells. mehr

Politik | 23.06.2022 | IZ 25/2022, S.

Bund soll Bau entgegenkommen

Der Bauindustrieverband wünscht sich angesichts drastisch gestiegener Preise etwa bei Stahl und Asphalt mehr Entgegenkommen der öffentlichen Hand. Es brauche eine faire Neugestaltung der Bundesregelungen für den Umgang mit Mehrkosten bei öffentlichen Bauvorhaben, erklärte Hauptgeschäftsführer Tim-Oliver Müller Anfang der Woche. mehr

Politik | 23.06.2022 | IZ 25/2022, S.

Fonds-Standort in Gefahr

Quelle: Real I.S. AG

Quelle: Real I.S. AG

ZIA-Vorstand Jochen Schenkkritisiert den Übereifer der deutschen Finanzaufsicht Bafin. Sie verschärfe ohne Not die EU-Vorgaben für nachhaltige Fonds durch weitere Anforderungen. Deutsche Fonds würden dadurch gegenüber Produkten aus anderen EU-Staaten benachteiligt. mehr

Politik | 23.06.2022 | IZ 25/2022, S.

Wohngeld wird reformiert

Das Bundesbauministerium arbeitet an einer umfassenden Wohngeldreform. Wie aus einem internen Arbeitspapier hervorgeht, das der Immobilien Zeitung vorliegt, soll das neue "Wohngeld Plus" aus drei Komponenten bestehen. mehr

Politik | 22.06.2022

Klara Geywitz appelliert an Transformationswillen der Immobilienbranche

Quelle: imago, Urheber: Political-Moments

Quelle: imago, Urheber: Political-Moments

Bundesbauministerin Klara Geywitz (SPD) hat die Immobilienbranche beim Tag der Immobilienwirtschaft darauf eingeschworen, ungeachtet der vielfältigen Herausforderungen an den Bauzielen festzuhalten. Notwendig sei dazu, sich auf den erforderlichen Transformationsprozess einzulassen: Die Art, wie gebaut werde, müsse sich ändern. mehr

Politik | 21.06.2022

Berliner Wohnungsbündnis von großer Mehrheit unterzeichnet

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Sabine Gottschalk

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Sabine Gottschalk

Mindestens 100.000 Wohnungen sollen in Berlin bis Ende 2026 fertiggestellt werden. Das ist das erklärte Ziel des Bündnisses für Wohnungsneubau und bezahlbares Wohnen, das am Montagnachmittag nach sechsmonatigen Verhandlungen im Roten Rathaus unterzeichnet wurde. mehr

Politik | 21.06.2022

Grunderwerb in Sachsen wird teurer

Quelle: stock.adobe.com, Urheber: Bernd Leitner

Quelle: stock.adobe.com, Urheber: Bernd Leitner

Das sächsische Kabinett hat eine Erhöhung der Grunderwerbsteuer von bislang 3,5% auf 5,5% beschlossen. Der damit verbundene Anstieg der Baunebenkosten kommt zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. mehr

Politik | 20.06.2022

In München wurden erstmals Immobilien von russischen Staatsbürgern beschlagnahmt

Die Staatsanwaltschaft und das Bundeskriminalamt beschlagnahmten drei Wohnungen russischer Staatsbürger in München. Es ist bundesweit der erste Fall, bei dem die EU-Sanktionen in dieser Form durchgesetzt wurden. mehr

Politik | 20.06.2022

Berliner Mieterverein und ZIA treten dem Bündnis für Wohnungsneubau nicht bei

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Sabine Gottschalk

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Sabine Gottschalk

Der Berliner Mieterverein tritt dem Bündnis für Wohnungsneubau und bezahlbares Wohnen vorerst nicht bei. Auch der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) unterschreibt nicht. mehr

Politik | 17.06.2022

CSU will „Kartellbildung von Architekten“ in Münchner Preisjurys aufbrechen

Die Münchner CSU will die Regeln für Architekturwettbewerbe in der Stadt ändern. Bei den Wettbewerben würden die Gewinner bislang mehr oder weniger schon vorher feststehen, moniert der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Hans Theiss. mehr

Politik | 17.06.2022 | IZ 24/2022, S.

Bodenwertsteuer findet Anhänger und Gegner

Quelle: imago, Urheber: Shotshop

Quelle: imago, Urheber: Shotshop

Die Bodenpreise schießen durch die Decke. Es sei an der Zeit, das zu ändern, fordern Ökonomen, etwa durch eine Bodenwertsteuer. Branchenvertreter können solch einschneidenden staatlichen Eingriffen wenig abgewinnen. mehr

Politik | 17.06.2022

Verbände positionieren sich bei Diskussion über Wohngeldreform

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Frank Boxler

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Frank Boxler

Nach dem Bericht der Immobilien Zeitung über die Wohngeld-Reformideen des Bundesbauministeriums legen Verbände mit ihren Vorstellungen zur Zukunft des Zuschusses nach. So plädiert der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) dafür, Höhe und Personenkreis des Wohngeldes angesichts der Inflation zu überdenken. mehr

Politik | 15.06.2022

Ministerium arbeitet offenbar an Wohngeldreform

Quelle: imago images, Urheber: Christian Ohde

Quelle: imago images, Urheber: Christian Ohde

Das Bundesbauministerium arbeitet offenbar an einer umfassenden Wohngeldreform. Wie aus einem internen Arbeitspapier hervorgeht, das der Immobilien Zeitung vorliegt, soll das neue „Wohngeld Plus“ aus drei Komponenten bestehen: Dynamisierung, Klima und Heizkosten. mehr

Politik | 15.06.2022

Intel stellt Politik und Immobilienwirtschaft vor große Herausforderungen in Magdeburg

Quelle: Intel Corporation

Quelle: Intel Corporation

Der BFW-Landesverband Mitteldeutschland appelliert an die Kommunalpolitik, schnell den Weg für zusätzliche Wohn- und Gewerbeflächen in Magdeburg frei zu machen. Grund dafür sind die Pläne des US-amerikanischen Chip-Herstellers Intel, zwei Halbleiterfabriken für 17 Mrd. Euro in der sachsen-anhaltinischen Landeshauptstadt zu errichten und damit bis zu 10.000 Arbeitsplätze zu schaffen. mehr

Politik | 15.06.2022

Sachsen zieht bei Rauchmeldern nach

In Sachsen müssen künftig auch Bestandsgebäude mit Rauchmeldern ausgestattet werden. Das hat der Landtag beschlossen. Es gilt eine Übergangsfrist bis Ende 2023 – bis dahin sind die Warner in jeder Wohnung zu installieren. mehr

Politik | 13.06.2022

Axel Gedaschko bewertet Wohnungsbauziele für zwei Jahre als unrealistisch

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Hans-Martin Issler

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Hans-Martin Issler

GdW-Chef Axel Gedaschko geht davon aus, dass die Bundesregierung ihre Wohnungsbauziele mindestens zwei Jahre lang nicht erreichen kann. Es gebe Situationen, in denen gebe es keine Lösungen, sagt er mit Verweis auf die steigenden Baukosten und Lieferengpässe am Bau. mehr

Politik | 10.06.2022

Neue Hürden für Erleichterungen bei der Grunderwerbsteuer

Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) will, dass die Grunderwerbsteuer gerade für Familien sinkt. Doch die Länder wollen nur mitziehen, wenn es keine für sie negativen Folgen beim Länderfinanzausgleich gibt, wie das Handelsblatt schreibt. mehr

Politik | 10.06.2022

Bundesregierung rechnet mit bis zu 80 Euro pro qm höheren Baukosten durch verschärfte Förderbedingungen

 Quelle: BMWSB

Quelle: BMWSB

Die Bundesregierung rechnet mit bis zu 80 Euro pro qm Wohnfläche höheren Baunebenkosten wegen der verschärften Bedingungen für eine KfW-Förderung. Aus „Erfahrungen der Anwendung von Bewertungssystemen des Nachhaltigen Bauens im Wohnungsneubau“ sei bekannt, dass die Bandbreite der Kostensteigerungen mit etwa 20 bis 80 Euro je qm Wohnfläche angenommen werden kann, heißt es in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Unionsfraktion. mehr

Politik | 09.06.2022

Mehrwertsteuer für Heizungsoptimierung könnte sinken

Quelle: Bayerische Hausbau, Urheberin: Leonie Lorenz

Quelle: Bayerische Hausbau, Urheberin: Leonie Lorenz

Das Umweltbundesamt will energetischem Sanieren mit einer drastischen Steuersenkung auf die Sprünge helfen. Die Wissenschaftler schlagen vor, den Mehrwertsteuersatz für Heizungsoptimierungen von 19% auf 7% abzusenken. Die Lieferung und Installation von Solaranlagen solle gänzlich von der Mehrwertsteuer befreit werden. mehr

Politik | 09.06.2022 | IZ 23/2022, S.

Giffey will die Mieten ans Einkommen koppeln

Berlin. Die Regierende Bürgermeisterin hat am vorvergangenen Wochenende den Wunsch geäußert, dass jeder Haushalt nur noch 30% seines Einkommens für die Wohnungsmiete ausgeben soll. mehr

Politik | 09.06.2022 | IZ 23/2022, S.

BVerfG bezieht keine Position zu zweckentfremdetem Wohnraum

Quelle: Imago, Urheber: phototek

Quelle: Imago, Urheber: phototek

Berlin. Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat eine Klage gegen das Berliner Zweckentfremdungsverbot-Gesetz an das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg (OVG) zurückverwiesen. Das OVG habe weder die Verfassungswidrigkeit noch die Entscheidungserheblichkeit ausreichend dargelegt, heißt es in einer Veröffentlichung des BVerfG vom Mittwoch vergangener Woche. mehr

Politik | 09.06.2022 | IZ 23/2022, S.

Ehbauer soll Baureferentin werden

München. Jeanne-Marie Ehbauer soll neue Baureferentin in München werden. mehr

Politik | 09.06.2022 | IZ 23/2022, S.

GdW-Chef geißelt Wünsch-dir-was der Politik beim Klimaschutz

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ulrich Schüppler

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ulrich Schüppler

Auf dem Aareon-Kongress in Essen ließ Axel Gedaschko, Präsident des Bundesverbands deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen (GdW), kein gutes Haar an der Klimaschutzpolitik der Bundesregierung. Statt wissenschaftliche Erkenntnisse zu berücksichtigen, verfalle sie in eine Realitätsverweigerung. Ein „ziemlich fettes Dilemma“ attest… mehr

Politik | 09.06.2022 | IZ 23/2022, S.

IVD moniert mangelnden Mut in der Wohnungspolitik

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

Endlich wieder Hände schütteln. Nach zwei Jahren virtuellem Kongress ergriffen mehr als 1.600 Mitglieder des IVD diese Gelegenheit beim Deutschen Immobilientag 2022 in der Jahrhunderthalle in Bochum. Mit Ukraine-Krieg, steigender Inflation und explodierenden Baukosten gab es ausreichend Gesprächsthemen. Von der Bundesregierung forderte IVD-Präsident Jürgen Michael Schick mehr Mut. mehr

Politik | 09.06.2022 | IZ 23/2022, S.

Mietpreisbremse beschlossen

Quelle: Pixabay, Urheber: Caro Sodar

Quelle: Pixabay, Urheber: Caro Sodar

Leipzig/Dresden. Wenn in den Städten Leipzig und Dresden künftig eine Wohnung neu vermietet wird, darf deren Miete nicht mehr als 10% über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen. Das hat die sächsische Landesregierung in einer Mietpreisbegrenzungsverordnung beschlossen, die noch diesen Monat in Kraft treten wird. mehr

Politik | 03.06.2022

Justizminister schließen Pflichtversicherung für Elementarschäden nicht aus

 Quelle: Pixabay, Urheberin: LucyKaef

Quelle: Pixabay, Urheberin: LucyKaef

Die Justizminister der Länder halten eine Pflichtversicherung für Immobilieneigentümer gegen Elementarschäden für verfassungsrechtlich nicht ausgeschlossen. Der hessische Landesverband von Haus & Grund spricht sich indes dagegen aus. Die Prämien in Risikogebieten drohten für viele Selbstnutzer unbezahlbar zu werden, argumentiert Geschäftsführer Younes Frank Ehrhardt. mehr

Politik | 02.06.2022

IVD moniert mangelnden Mut in der Wohnungspolitik

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

Endlich wieder Hände schütteln. Nach zwei Jahren virtuellem Kongress ergreifen derzeit mehr als 1.600 Mitglieder des IVD diese Gelegenheit beim Deutschen Immobilientag 2022 in der Jahrhunderthalle in Bochum. Mit Ukraine-Krieg, steigender Inflation und explodierenden Baukosten haben die Teilnehmer ausreichend Gesprächsthemen. Von der Bundesregierung fordert IVD-Präsident Jürgen Michael Schick mehr Mut. mehr

Politik | 02.06.2022 | IZ 22/2022, S.

Wohnbau nur bei Teilverkauf

Dachau. Wohnprojektentwickler müssen der Stadt künftig die Hälfte der Flächen verkaufen. mehr

Politik | 02.06.2022 | IZ 22/2022, S.

Fonds hilft bei der Energiepreisexplosion

München. Viele Mieterinnen und Mieter zittern schon jetzt, wie hoch die Nachzahlungen bei den Nebenkosten im kommenden Jahr ausfallen werden. mehr

Politik | 02.06.2022 | IZ 22/2022, S.

Vom Kälbchenstreicheln zum Bauland

Quelle: BFW – Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen

Quelle: BFW – Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen

Rhein-Main. Die Kommunen weisen zu wenig Bauland aus: Dieses Lamento lassen Projektentwickler häufig hören. Einblicke in die Gründe erhielten sie nun während der Immolounge des Landesverbands freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland (BFW). mehr

Politik | 02.06.2022 | IZ 22/2022, S.

Der Bund gewährt für Flüchtlingswohnen Steuervorteile

Das Bundesfinanzministerium hat die Steuerregeln für Flüchtlingswohnen noch einmal gelockert. Diesmal profitieren Privatvermieter, die Menschen aus der Ukraine günstig einziehen lassen. mehr

Politik | 02.06.2022 | IZ 22/2022, S.

Über die EU droht uns die Sanierungspflicht

Schon in acht Jahren könnten Eigentümer gezwungen sein, Immobilien zu verkaufen, um verpflichtende energetische Sanierungen durchzuführen, warnt IVD-Präsident Jürgen Michael Schick. mehr

Politik | 02.06.2022 | IZ 22/2022, S.

CO2-Preis-Aufteilung erntet Kritik

Das Bundeskabinett hat die Aufteilung des CO2-Preises zwischen Mieter und Vermieter per Stufenmodell beschlossen. Aus der Branche hagelt es Kritik. mehr

Politik | 02.06.2022 | IZ 22/2022, S.

Bauministerin bekommt eigenes Budget und viel Personal

Quelle: Imago, Urheber: Christian Spicker

Quelle: Imago, Urheber: Christian Spicker

Knapp 5 Mrd. Euro soll Bundesbauministerin Klara Geywitz in ihrem ersten Jahr für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen ausgeben dürfen. Der Bundestag beschließt den Etat mit kleinen Nachbesserungen und vielen zusätzlichen Stellen. mehr

Politik | 02.06.2022

Mietpreisbremse für Leipzig und Dresden beschlossen

Quelle: Pixabay, Urheber: Caro Sodar

Quelle: Pixabay, Urheber: Caro Sodar

Wenn in den Städten Leipzig und Dresden künftig eine Wohnung neu vermietet wird, darf deren Miete nicht mehr als 10% über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen. Das hat die sächsische Landesregierung in einer Mietpreisbegrenzungsverordnung beschlossen, die noch diesen Monat in Kraft treten wird. mehr

Politik | 01.06.2022

Franziska Giffeys 30%-Vorschlag löst in Berlin heftige Kritik aus

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Sabine Gottschalk

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Sabine Gottschalk

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat in einem Interview mit dem Tagesspiegel vorgeschlagen, dass Wohnungsmieten in der Stadt grundsätzlich auf 30% des Haushaltseinkommens reduziert werden. Der Vorstoß, so gut er für Mieter sein mag, löst nicht nur auf Seiten der Opposition Abneigung aus, sondern auch in den Reihen der Koalition und bei den Sozialverbänden. mehr

Politik | 31.05.2022

An verschärften Neubaustandards scheiden sich die Geister

An den von der Bundesregierung geplanten höheren energetischen Mindeststandards für Neubauten scheiden sich die Geister. Während einer Anhörung im Klimaschutz-Ausschuss des Bundestags zur geplanten Änderung des Gebäudeenergiegesetzes bezeichneten einige Sachverständige Verschärfungen als richtig und überfällig, andere forderten „mehr Abwägung“. mehr

Politik | 31.05.2022

Erster Etat fürs Bauministerium beschlossen

Quelle: Imago, Urheber: Christian Spicker

Quelle: Imago, Urheber: Christian Spicker

Der Bundestag hat den ersten Haushalt für das Ressort von Bundesbauministerin Klara Geywitz (SPD) beschlossen. Knapp 5 Mrd. Euro gibt es für das neu geschaffene Ministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen mehr

Politik | 27.05.2022 | IZ 21/2022, S.

Pflicht zum Monitoring

Wie Klimaschutzmaßnahmen wirklich wirken, wird selten anhand einzelner Gebäude gemessen. Das soll sich ändern, fordert die DGNB. mehr

Politik | 27.05.2022 | IZ 21/2022, S.

Die Grundsteuerreform wirft weiter Fragen auf

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Monika Leykam

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Monika Leykam

Auf Bundesebene wurde lange um eine einheitliche Lösung für die Reform der Grundsteuer gerungen – ohne Erfolg. Nun bringt der Flickenteppich mit zig Detaillösungen in den Bundesländern mehr Komplexität in die Datensammlungen für die Erklärungen, als erhofft. Zudem ist fraglich, ob der ambitionierte Zeitplan wirklich eingehalten werden kann, denn die Zeit drängt. mehr

Politik | 27.05.2022 | IZ 21/2022, S.

Grunderwerbsteuer, auf ein Neues

Quelle: Imago, Urheber: Future Image

Quelle: Imago, Urheber: Future Image

Die Union konkretisiert ihre Ideen zu den Freibeträgen bei der Grunderwerbsteuer, die Ampel hält dagegen. Das Thema sei auf dem Tisch, heißt es aus der Bundesregierung. mehr

Politik | 27.05.2022 | IZ 21/2022, S.

Datengrundbuch lässt auf sich warten

Quelle: Imago, Urheber: photothek

Quelle: Imago, Urheber: photothek

Die Bundesregierung will im Zuge von Gesetzesvorhaben der Transparenz auf dem Immobilienmarkt Vorschub leisten. Doch das vor langem angestoßene Projekt eines Datenbankgrundbuchs stockt. Der Bund erhöht nun den Druck auf die Länder, Ergebnisse zu liefern. mehr

Politik | 27.05.2022

VNW fordert Hochfahren von Kern- und Kohlekraftwerken

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

Um Versorgungssicherheit und Bezahlbarkeit zu sichern, fordert der Verbandsausschuss des VNW Verbands Norddeutscher Wohnungsunternehmen, zwei mit Atomenergie bzw. Kohle betriebene Kraftwerke temporär wieder hochzufahren. Zudem sollten Energiesteuern auf das Aufkommen entsprechend dem Vor-Corona-Niveau gesenkt werden. mehr

Politik | 25.05.2022

Kabinett beschließt Stufenmodell für CO2-Preis

Quelle: Imago, Urheber: Political-Moments

Quelle: Imago, Urheber: Political-Moments

Das Bundeskabinett hat den Gesetzentwurf zur Aufteilung des CO2-Preises zwischen Mieter und Vermieter per Stufenmodell beschlossen. Immobilienverbände sind unzufrieden und verlangen wegen der hohen Energiepreise zumindest ein Aussetzen des CO2-Preises für ein Jahr. mehr

Politik | 25.05.2022

Berliner Mieterverein warnt vor sozialer Kälte durch CO2-Bepreisung

Quelle: Pixabay, Urheber: Karlheinz Pape

Quelle: Pixabay, Urheber: Karlheinz Pape

Anlässlich der Diskussion zum Stufenmodell für die CO2-Bepreisung im Bundeskabinett hat der Berliner Mieterverein die Ampelkoalition vor sozialer Kälte und Missachtung der Klimaschutzziele gewarnt. mehr

Politik | 20.05.2022

Bundesrat will mehr Recycling am Bau

Quelle: Cityförster architecture + urbanism PartGmbB, Urheber: Olaf Mahlstedt

Quelle: Cityförster architecture + urbanism PartGmbB, Urheber: Olaf Mahlstedt

Der Bundesrat möchte, dass mehr mit Recyclingmaterial gebaut wird. In seiner Sitzung am Freitag fasste er eine Entschließung auf Initiative Bayerns, mehr wiederverwendbare Stoffe (RC-Stoffe) zu verwenden. mehr

Politik | 20.05.2022

Ampel kritisiert Grunderwerbsteuer-Pläne der Union

Quelle: imago images, Urheber: Christian Spicker

Quelle: imago images, Urheber: Christian Spicker

Die Ampel-Koalition hat die oppositionelle Union für deren Forderungen nach einem Grunderwerbsteuerfreibetrag für Selbstnutzer von Eigentum heftig kritisiert. Zugleich bekräftigen Vertreter von SPD, FDP und Grünen, das Thema konkret anzugehen. mehr

Politik | 19.05.2022

GdW fordert Aussetzen der CO2-Abgabe für ein Jahr

Quelle: Pixabay, Urheber: Michal Křenovský

Quelle: Pixabay, Urheber: Michal Křenovský

Der Spitzenverband der Wohnungswirtschaft GdW verlangt angesichts der hohen Energiekosten ein Aussetzen der CO2-Abgabe für ein Jahr. So könne der wachsenden Belastung vieler Menschen begegnet werden, meint GdW-Präsident Axel Gedaschko. mehr

Politik | 19.05.2022

Union dringt auf Freibetrag bei der Grunderwerbsteuer

Quelle: Büro Luczak

Quelle: Büro Luczak

Die Unionsfraktion will den Druck auf die Bundesregierung erhöhen, den Weg zu mehr Wohneigentum zu ebnen. Unter anderem fordern die Oppositionspolitiker einen Freibetrag bei der Grunderwerbsteuer, niedrigschwellige Fördermöglichkeiten und Zuschüsse für Familien, die sich für ältere Bestandshäuser interessieren. Am Freitag will die CDU/CSU die Ampelkoalition im Bundestag mit ihren Forderungen konfrontieren. mehr

Politik | 19.05.2022 | IZ 20/2022, S.

Vorkaufsrecht sichert 2.350 Einheiten

Berlin. Die Zahl der Berliner Milieuschutzgebiete ist im vergangenen Jahr gegenüber 2020 von 64 auf 72 gestiegen. Ausgeübt wurde das darin verankerte Vorkaufsrecht im Jahr 2021 mit 2.350 gesicherten Wohnungen allerdings seltener. mehr

Politik | 19.05.2022 | IZ 20/2022, S.

Streit um den Siegerentwurf

München. Ist der Sieger eines Architekturwettbewerbs immer das beste Ergebnis? Darüber gibt es derzeit in München unterschiedliche Auffassungen. mehr

Politik | 19.05.2022 | IZ 20/2022, S.

Zukunft des Kaufhof-Areals bleibt offen

 Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Dagmar Lange

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Dagmar Lange

Stuttgart. Noch ist nicht klar, was aus dem Kaufhof und dem dazugehörigen Parkhaus in der Eberhardstraße werden soll. Es geht um Wohnungen oder Büros für die Bundesbank im Rathausviertel und um einen Rechtsstreit. mehr

Politik | 19.05.2022 | IZ 20/2022, S.

Stadt will stärker mitbestimmen

Rüsselsheim. Der Ton wird rauer zwischen der Stadt Rüsselsheim und Stellantis. Nachdem die Stadt im Bieterprozess um das Opel-Gelände ausgeschieden ist, bereitet sie nun Werkzeuge zum stärkeren Eingriff in die Entwicklung vor. mehr

Politik | 19.05.2022 | IZ 20/2022, S.

Fördergeld für Tech-Läden auf dem Dorf

Quelle: Rewe

Quelle: Rewe

Der Freistaat Thüringen setzt sein Förderprogramm für 24-Stunden-Läden fort. Josefs Nahkauf Box in Bayern darf nun doch sonntags öffnen. mehr

Politik | 19.05.2022 | IZ 20/2022, S.

Der Staat kann nicht jeden Neubau fördern

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thomas Rosenthal

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thomas Rosenthal

Zwei Gläser hausgemachte Zitronenlimonade verputzt eine gut aufgelegte Klara Geywitz (SPD) in einem hübschen Café im Zentrum ihrer Heimatstadt Potsdam. Versiert und routiniert parliert die Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen über ihren Auftrag aus dem Koalitionsvertrag, 400.000 Wohnungen pro Jahr bauen zu lassen, über galoppierende Baupreise und explodierende Mieten. Obwohl vieles anders gekommen ist als gedacht, mache ihr der Job Spaß, sagt sie ? "wenn auch nicht jeden Tag und ständig." mehr

Politik | 19.05.2022 | IZ 20/2022, S.

So funktioniert das CO2-Tool der EU

Durch den Druck der Politik rücken Gebäude mit einem geringen CO2-Ausstoß stärker in den Fokus von Investoren. Das von der EU geförderte Tool CRREM kann dabei helfen, die angestrebten Klimaziele zu erreichen. Es ist unabhängig und kostenlos verfügbar. Das Erheben und Auswerten der benötigten Daten ist jedoch mit einigem Aufwand verbunden und erfordert entsprechend ausgebildete Mitarbeiter. mehr

Politik | 18.05.2022

DGNB will Monitoring-Pflicht für Gebäudebetrieb

Bild: DGNB

Bild: DGNB

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) fordert eine Monitoring-Pflicht für alle Gebäude. Eine solche Analyse des Betriebsverhaltens einer Immobilie solle Grundlage für jede Förderung werden, sagt DGNB-Chefin Christine Lemaitre der Immobilien Zeitung. mehr

Politik | 17.05.2022

Energiesparpläne von Robert Habeck lassen es in der Ampel weiter knirschen

Quelle: imago, Urheber: Jürgen Heinrich

Quelle: imago, Urheber: Jürgen Heinrich

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) bekräftigt mit seinen am Dienstag vorgelegten Energieeffizienz-Plänen den eingeschlagenen Kurs im Gebäudebereich. Innerhalb der Ampel sorgt das für Stirnrunzeln: Die FDP pocht auf CO2-Reduktion als entscheidende Kenngröße. mehr

Politik | 16.05.2022

Hochhausgegner verteidigen die Münchner 60-Meter-Grenze

Quelle: Landeshauptstadt München, Urheber: Herzog & de Meuron

Quelle: Landeshauptstadt München, Urheber: Herzog & de Meuron

In München haben die Hochhausgegner das seit langem erwartete Bürgerbegehren gegen den Bau von Hochhäusern gestartet. Dem Wortlaut nach geht es zunächst nur um die geplanten 155-Meter-Hochhäuser auf dem Areal der Postpakethalle im Münchner Westen. Doch die Gegner wollen die Grenze noch viel niedriger ansetzen. mehr

Politik | 12.05.2022

Thüringen verlängert Förderung für 24-Stunden-Dorfläden

Der Freistaat Thüringen setzt sein Förderprogramm für 24-Stunden-Läden fort. Im vergangenen Jahr wurden 16 Projekte gefördert. mehr

Politik | 12.05.2022 | IZ 19/2022, S.

Wie Habecks Klima-Kurs aussieht

In einem Entwurf zum Klimaschutz-Programm bekräftigt Robert Habeck (Bündnis 90/Die Grünen) seine Erwartungen an den Gebäudebereich. mehr

Politik | 12.05.2022 | IZ 19/2022, S.

Viel politisches Bohei um das kommunale Vorkaufsrecht

Quelle: BFW/Tobias Rücke

Quelle: BFW/Tobias Rücke

Das Vorkaufsrecht erhitzt weiter die Gemüter, ohne dass politisch eine Einigung in Sicht ist. Eine Anhörung im Bundestag nutzten die Abgeordneten, um ihre Auffassungen bestätigt zu sehen. Kommunalvertreter ordnen im Kampf um bezahlbaren Wohnraum das Recht zwar nur als ein Instrument von mehreren ein – auf das sie allerdings nicht verzichten möchten. mehr

Politik | 11.05.2022

Bayern sucht unsanierte Bestände für Klima-Modellprojekt

Um das Bauen im Bestand klimaschonender zu machen, hat der Freistaat ein Modellprojekt ins Leben gerufen. mehr

Politik | 11.05.2022

Kein Interesse an Holzbau-Förderung der Stadt München

Die Stadt München hat Schwierigkeiten, ihre 60 Mio. Euro Förderung für den Holzbau loszuwerden. Bislang sei noch kein Antrag gestellt worden. mehr

Politik | 10.05.2022

Stadt Hamburg prüft Ankauf des Holsten-Quartiers

Quelle: André Poitiers Architekten

Quelle: André Poitiers Architekten

Die Stadt Hamburg prüft „alle Optionen“ zum Umgang mit dem bis dato nicht gebauten Holsten-Quartier in Altona. Dazu gehört auch der Kauf „zu einem angemessenen Preis“. Der Buchwert beträgt aktuell 364 Mio. Euro. mehr

Politik | 10.05.2022

Bundesregierung will offenbar Transparenz auf dem Immobilienmarkt verbessern

Quelle: imago, Urheber: McPHOTO

Quelle: imago, Urheber: McPHOTO

In die seit langem stockende Diskussion über mehr Transparenz auf dem deutschen Immobilienmarkt könnte Bewegung kommen. Offenbar haben sich die Ampel-Koalitionäre im Zuge der Beratungen über die Gesetze für eine verbesserte Durchsetzung von Sanktionen darauf verständigt, das Thema anzugehen. mehr

Politik | 09.05.2022

GdW sieht den Wohnungsneubau lahmgelegt

Quelle: Pixabay, Urheber: SatyaPrem

Quelle: Pixabay, Urheber: SatyaPrem

Fast zwei Drittel (64%) der im GdW-Bundesverband engagierten Wohnungsunternehmen müssen Neubauprojekte zurückstellen, knapp ein Viertel (24%) sehen sich gezwungen, den geplanten Neubau von Mehrfamilienhäuser komplett aufzugeben: Der GdW warnt nach einer Umfrage unter seinen rund 3.000 Mitgliedern vor einer „dramatischen Situation“ beim Wohnungsneubau. mehr

Politik | 08.05.2022

Klimabündnis Stadtentwicklung fördert energetischen Umbau im Quartier

Im Rahmen des Klimabündnisses Stadtentwicklung besucht Brandenburgs Bauminister Guido Beermann (CDU) zurzeit Projekte zum energetischen Umbau im Quartier. In der Kreisstadt Luckenwalde stand der Fernwärmeausbau im Mittelpunkt. mehr

Politik | 06.05.2022

Klimaschutz-Sofortprogramm bekräftigt Anforderungen an Immobilienwirtschaft

Quelle: Pixabay, Urheberin: Alina Kuptsova

Quelle: Pixabay, Urheberin: Alina Kuptsova

Wer geglaubt hat, dass der Bund angesichts des derzeit schwierigen Umfelds bei den Klimaschutz-Anforderungen eine Schippe runternimmt, dürfte sich täuschen: In einem Entwurf zum Klimaschutz-Programm 2022, der in dieser Woche durchgesickert ist, bekräftigt Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) seine Erwartungen an den Gebäudebereich. mehr

Politik | 05.05.2022 | IZ 18/2022, S.

Vorschlag für Vorkaufsrecht umstritten

Bundesbauministerin Klara Geywitz (SPD) hat einen ersten Vorschlag für ein neues Vorkaufsrecht-Gesetz vorgelegt. Der Koalitionspartner FDP sieht keinen Anlass, von seiner abweichenden Position abzurücken. mehr

Politik | 05.05.2022 | IZ 18/2022, S.

Hamburg will EH-55-Förderung kompensieren

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

Hamburg. Beim Notgipfel des Bündnisses für das Wohnen hat Stadtentwicklungssenatorin Dorothee Stapelfeldt (SPD) angekündigt, die weggefallene KfW-55-Förderung zu kompensieren. Angesichts der sich kulminierenden Negativfaktoren erwartet die Wohnungswirtschaft jedoch, dass die Baugenehmigungs- und Fertigstellungszahlen im Wohnungsbau unter die angestrebte 10.000er-Marke fallen. mehr

Politik | 05.05.2022 | IZ 18/2022, S.

Sozialwohnungsbau braucht Werkzeug

Wenn die Bundesregierung den Bau von 100.000 Sozialwohnungen jährlich erreichen will, muss sie private Investoren stärker mit ins Boot holen, meint Stefan Frey, Vorstand des gleichnamigen Projektentwicklers. mehr

Politik | 05.05.2022 | IZ 18/2022, S.

"Wir haben es schwerer als Berlin"

Quelle:Bauhaus-Universität Weimar, Urheber: Thomas Müller

Quelle:Bauhaus-Universität Weimar, Urheber: Thomas Müller

Die Thüringer Staatssekretärin für Wohnen, Barbara Schönig (parteilos), muss sich um wachsende Städte genauso wie um schrumpfende Gegenden mit wenig Perspektiven kümmern. Einfach sei das auch wegen der klammen Kassen auf allen Ebenen nicht, sagt sie. Doch ihre Erfahrung als Stadtplanungsprofessorin helfe. mehr

Politik | 02.05.2022

Hamburg will Ausfall der KfW-55-Förderung kompensieren

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

Hamburg prüft, die weggefallene KfW-55-Förderung zu kompensieren. Zudem wird der Zinssatz für Förderdarlehen unverändert bei 1% bleiben. Mittelfristig soll die Planreife für mehrere Stadtentwicklungsprojekte wie Oberbillwerder oder Grasbrook für Alternativen am spekulativ geprägten Grundstücksmarkt sorgen. Beim Notgipfel des Bündnisses für das Wohnen in Hamburg kündigte die Bauwirtschaft zudem an, stärker auf Kreislaufwirtschaft und regionale Lieferanten zu setzen. Trotzdem werden die Baugenehmigungs- und Fertigstellungszahlen im Wohnungsbau unter die 10.000er-Marke fallen. mehr

Politik | 02.05.2022

FDP bleibt bei Vorkaufsrecht skeptisch

Immobilien Zeitung, Urheberin: Martina Vetter

Immobilien Zeitung, Urheberin: Martina Vetter

Die FDP hat zurückhaltend auf den vom Bauministerium erarbeiteten Vorschlag für ein Vorkaufsrecht-Gesetz reagiert. Die Fraktion lese den vorliegenden Entwurf eher als Zwang zur Abwendungserklärung, erklärt der baupolitische FDP-Sprecher Daniel Föst am Montag auf Anfrage der Immobilien Zeitung. mehr

Politik | 28.04.2022 | IZ 17/2022, S.

Hoffnung auf Recycling-Schub

Quelle: HDB, Urheber: Bollhorst

Quelle: HDB, Urheber: Bollhorst

Der Hauptgeschäftsführer des Bauverbands HDB, Tim-Oliver Müller, sieht die Politik am Zug, um die notwendigen Transformationen in der Baubranche einzuleiten. Die Chancen für mehr Recycling am Bau stünden gut, gibt sich Müller im Gespräch mit der Immobilien Zeitung überzeugt. mehr

Politik | 28.04.2022 | IZ 17/2022, S.

Förderung gibt es nur noch mit Siegel

 Quelle: BMWSB

Quelle: BMWSB

Nach dem Mini-Intermezzo für die EH-40-Förderung macht die Bundesregierung Ernst: Ab jetzt hat nur noch Aussicht auf Geld, wer zusätzlich ein Qualitätssiegel für Nachhaltigkeit erwirbt. Es dürfte ein Vorgeschmack auf die generelle politische Ausrichtung für Neubauförderung ab dem kommenden Jahr sein. mehr

Politik | 28.04.2022 | IZ 17/2022, S.

Mieterverein begrüßt Sonderabgabe

Berlin. Der Mieterverein begrüßt die vom Senat angekündigte Prüfung einer Sonderabgabe für Vermieter. mehr

Politik | 28.04.2022 | IZ 17/2022, S.

Christian Krawinkel will von AfD 100.000 Euro zurück

 Quelle: Imago, Urheber: Fotografie73

Quelle: Imago, Urheber: Fotografie73

Berlin. Christian Krawinkel fordert von der AfD die Rückerstattung einer Spende über 100.000 Euro zuzüglich 9% Zinsen. Der Berliner Immobilienunternehmer begründet seine Klage damit, er habe bei der Spende vor gut zwei Jahren Demokratieförderung im Sinn gehabt – dann habe sich die Partei aber antidemokratisch entwickelt. mehr

Politik | 28.04.2022 | IZ 17/2022, S.

Scholz macht die Flüchtlinge zur Chefsache

Quelle: Imago, Urheber: photothek

Quelle: Imago, Urheber: photothek

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat einen Kreis aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Initiativen ins Kanzleramt geladen, um gemeinsam über Wohnen und Integration der vor dem Krieg geflüchteten Menschen aus der Ukraine zu beraten. Eine zentraler Punkt: die "menschenwürdige Unterbringung" aller Wohnungssuchenden auf angespannten Märkten. mehr

Politik | 28.04.2022 | IZ 17/2022, S.

Wärmeversorgung aus dem Abwassersiel

Quelle: IBA Hamburg

Quelle: IBA Hamburg

Hamburg. Das Abwassersiel zwischen Bergedorf und Hamburg ist künftig die wichtigste Wärmequelle des neuen Stadtteils Oberbillwerder. Die IBA hat den Wärme- und Kältekonzessionsvertrag nun an die KpHG Kommunalpartner Hamburg vergeben. mehr

Politik | 27.04.2022

Klara Geywitz bekräftigt zum Bündnisauftakt Bauziele

Quelle: kplus konzept

Quelle: kplus konzept

Bundesbauministerin Klara Geywitz (SPD) hat zum Auftakttreffen des Bündnisses für bezahlbares Wohnen die Bauziele der Bundesregierung bekräftigt. Die Wohnungen würden ungeachtet der schwierigen Rahmenbedingungen dringender denn je gebraucht. Das Bündnis mit fast 50 Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft tagt erstmals in Berlin und soll bis zum Herbst konkrete Arbeitsschritte erarbeiten. mehr

Politik | 25.04.2022

Flüchtlingsgipfel berät über Wohnen und Integration in den Arbeitsmarkt

Auf Einladung von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat sich ein hochkarätiger Kreis aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und gesellschaftlichen Initiativen im Kanzleramt getroffen, um erstmals gemeinsam über Wohnen und Integration der vor dem Krieg geflüchteten Menschen aus der Ukraine zu beraten. Ein erstes Fazit: Die Aufgabe ist groß, es geht wohl um weitaus mehr Menschen, als die bereits rund 380.000 in Deutschland angekommenen Geflüchteten. mehr

Politik | 25.04.2022

Koalition soll Sozialwohnungsbau von Mehrwertsteuer befreien

Eine „Welle der sozialen Wohnungsnot“ befürchtet die IG Bau und verlangt von der Bundesregierung für den sozialen Wohnungsbau ein Herabsetzen des Mehrwertsteuersatzes auf zunächst 7% und dann 0%. Auch die Kampagne Mietenstopp, die sich aus Mieter- und Sozialverbänden sowie Gewerkschaften zusammensetzt, verlangt ein sofortiges Handeln der Bundesregierung „gegen die Wohnraumkrise". mehr

Politik | 21.04.2022 | IZ 16/2022, S.

Initiative entsendet Experten in Kommission

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Gerda Gericke

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Gerda Gericke

Berlin. Nach längeren internen Debatten schickt die Initiative Deutsche Wohnen & Co enteignen nun doch drei Fachleute in die vom Berliner Senat eingesetzte Kommission zur Enteignung. Sie soll klären, ob und wie das Votum aus dem Volksbegehren im letzten Jahr umgesetzt werden kann. mehr

Politik | 21.04.2022 | IZ 16/2022, S.

Verfahren gegen die Bima

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Theda Eggers

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Theda Eggers

Hamburg. Der Bezirk Altona hat gegen die Bima ein Verfahren zur Klärung jahrelangen Leerstands eingeleitet. mehr

Politik | 21.04.2022 | IZ 16/2022, S.

24-Stunden-Laden bleibt in Bayern sonntags zu

Der rund um die Uhr geöffnete unbemannte Lebensmittelladen Josefs Nahkauf Box im bayerischen Pettstadt darf an Sonn- und Feiertagen vorerst nicht öffnen. In anderen Bundesländern gibt es solche Probleme nicht. mehr

Politik | 21.04.2022 | IZ 16/2022, S.

Hessen nutzt Gleitklauseln

Wiesbaden. Hessen will als eines der ersten Bundesländer den Erlass des Bundes zu Preisgleitklauseln umsetzen. mehr

Politik | 21.04.2022

Förderintermezzo der KfW sorgt in der Koalition für Misstöne

Quelle: Daniel Föst, Urheber: Johannes Zabel

Quelle: Daniel Föst, Urheber: Johannes Zabel

Das KfW-Förder-Intermezzo vom Mittwoch führt selbst innerhalb der Bundesampel zu Misstönen. Der baupolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Daniel Föst, spricht von einer Enttäuschung. Die seit heute geltenden verschärften Bedingungen seien das Gegenteil von Planungssicherheit. Auch aus der Branche kommt harsche Kritik. mehr

Politik | 21.04.2022 | IZ 16/2022, S.

"Ich bin durch und durch Realist"

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thomas Geiger

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thomas Geiger

Bayern. Mit Christian Bernreiter (CSU) hat Bayern schon den vierten Amtsinhaber für das Ministerium Wohnen, Bau und Verkehr in den letzten vier Jahren. Der 58-Jährige Stahlbauingenieur hat Stallgeruch, aber für die Immobilienbranche nicht nur gute Nachrichten. mehr

Politik | 21.04.2022

„Bauen, bauen, bauen ist ökologisch und ökonomisch falsch“

Auf Einladung von Bundesbauministerin Klara Geywitz (SPD) trifft sich am 27. April ein breites Bündnis aus Politik, Wirtschaft und Verbänden, um über den Weg zu mehr bezahlbarem Wohnen zu beraten. Steffen Sebastian, Mietrechtsexperte und Professor für Immobilienfinanzierung an der Irebs, hält die Grundidee des Bündnisses, mit viel Neubau den Mietmarkt zu entlasten, für einen Irrweg. mehr

Politik | 20.04.2022

Berliner Mieterverein setzt sich für Sonderabgabe für Vermieter ein

Quelle: Imago, Urheber: Kai-Uwe Heinrich, Tagesspiegel

Quelle: Imago, Urheber: Kai-Uwe Heinrich, Tagesspiegel

Der Berliner Mieterverein begrüßt die vom Senat angekündigte Prüfung einer Sonderabgabe für Vermieter. „Eine Sonderabgabe hilft nicht den einzelnen Mietern, sondern kommt, wenn sie zweckgebunden ist, der Mieterschaft allgemein zugute“, betont der Geschäftsführer des Berliner Mietervereins, Reiner Wild. mehr

Politik | 20.04.2022

Topf für EH-Neubauförderung wenige Stunden nach dem Start ausgeschöpft

Quelle: Imago, Urheber: Chromorange

Quelle: Imago, Urheber: Chromorange

Kaum angelaufen, schon wieder beendet: Das Volumen der heute neu gestarteten Neubau-Förderung für EH40-Gebäude ist wenige Stunden nach dem Neustart ausgeschöpft. Wer ab morgen beantrage, müsse verschärfte Kriterien erfüllen, teilt das Bundeswirtschaftsministerium mit. Neubauförderung gibt es dann nur noch in Kombination mit dem Qualitätssiegel für nachhaltiges Bauen. mehr

Politik | 19.04.2022

Bezahlbar-Wohnen-Bündnis will bis Herbst konkrete Vorschläge erarbeiten

Quelle: SPD, Urheber: Werner Schüring

Quelle: SPD, Urheber: Werner Schüring

Die Partner im Bündnis bezahlbarer Wohnraum wollen in fünf Arbeitsgruppen bis zum Herbst konkrete Vorschläge für schnelles, klimafreundliches und bezahlbares Bauen vorlegen. Das geht aus dem Entwurf einer Erklärung hervor, die beim Auftakttreffen am 27. April verabschiedet werden soll. Der Entwurf liegt der IZ vor. mehr

Politik | 14.04.2022 | IZ 15/2022, S.

Unerwünschte Wucher-Pläne

Die Ampel-Koalition lässt die Mietwucher-Initiative des Bundesrats ins Leere laufen. 20% drüber reichen ihr nicht. mehr

Immobilienkarriere
Quelle: Immobilien Zeitung
Wie die amtierenden Top-Drei-Arbeitgeber der Immobilienbranche ticken – das lesen Sie im IZ-Magazin. Außerdem: Die 30 Gewinner:innen der MAT-Awards 2021, die aktuellen Ergebnisse der IZ-Arbeitsmarktumfrage 2021 zum Thema Berufseinstieg, Gehalt, Tätigkeitsfelder etc.

IZ Podcast

Podcast - Immobiliennachrichten zum Hören

WICHTIGE BRANCHEN-NEWS JEDEN FREITAG!

Jetzt zum IZ Wochennewsletter und IZ Update anmelden.

Ich akzeptiere die AGB und Datenschutzbestimmungen.

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Ein Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!

Meinung

Quelle: Immobilien Zeitung
Quelle: Immobilien Zeitung

Editorial

Es gibt eine neue Nummer 1 der Centerszene: das Hanse-Center , ein Fachmarktze… mehr

Aktuelle Jobangebote

Weitere aktuelle Stellenanzeigen finden Sie im Jobportal der Immobilien Zeitung unter IZ-Jobs.de.

Film der Woche

Wer braucht schon Treppen?

Quelle: Imago, Urheber: Panthermedia
Quelle: Imago, Urheber: Panthermedia
Wer braucht schon einen Treppenaufgang, wenn es auch anders geht? Der Bauarbei… mehr

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17

Bitte informieren Sie sich direkt beim Veranstalter, ob die Veranstaltung tatsächlich stattfindet.

Kontakt

Tel. 0611 / 97 32 6 - 0
Fax 0611 / 97 32 6 - 31
info@iz.de

Kontakt für Leser:
abo@iz.de

Kontakt für Anzeigenkunden:
Ansprechpartner und Mediadaten der IZ